Hertha 0:0 gegen Liverpool, HSV und Schalke siegen

Veröffentlicht auf von Ersguterjunge

Im Duell mit dem englischen Spitzenklub FC Liverpool hat Bundesligist Hertha BSC Berlin einen Achtungserfolg erreicht. Die Berliner erkämpften gegen den englischen Rekordmeister vor 51.641 Zuschauern im Berliner Olympiastadion ein 0:0. Der zur zweiten Hälfte eingewechselte Torhüter Christian Fiedler rettete dem Hauptstadt-Klub mit einer Parade gegen einen Foulelfmeter von Andrej Woronin (51.) das verdiente Unentschieden.


Beide Teams boten den Fans wenig ansehnlichen Fußball und offenbarten Schwächen vor allem im Spielaufbau. 

Liverpool war das Fehlen des verletzten Kapitäns Steven Gerrard sowie des spanischen Europameister-Quartetts Fernando Torres, Xabi Alonso, Pepe und Alvaro Arbeloa deutlich anzumerken.

Ben-Hatira trifft gegen Lübeck doppelt

Der Hamburger SV hat dagegen ein Testspiel bei Regionalligist VfB Lübeck souverän gewonnen. Vor 9692 Zuschauern im Stadion an der Lohmühle siegten die Hamburger 5:0 (2:0). Anton Putsilo (28.), Änis Ben-Hatira (44./65.), Mohamed Zidan (63.) und Tunay Torun (87.) erzielten die Treffer für die Mannschaft von Trainer Martin Jol.

Die EM-Teilnehmer Rafael van der Vaart, Nigel de Jong, Joris Mathijsen, Ivica Olic und Piotr Trochowski wurden geschont, Torhüter Frank Rost kam erstmals nach seiner Bauchmuskelzerrung zum Einsatz.

Die Millioneneinkäufe des Bundesligisten Schalke 04 präsentieren sich weiter in Torlaune. Orlando Engelaar und Jefferson Farfan erzielten beim 4:1-Testspielerfolg gegen die Nationalmannschaft des Bahrain in Stegersbach die Tore zum 1:0 (Engelaar, 1.) bzw. 2:0 (Farfan, 3.). Zudem trafen Halil Altintop (36.) per Foulelfmeter und Kevin Kuranyi (89.).


Foto: dpa(3) (Wappen von Hamburger SV, Schalke 04, Hertha BSC Berlin)

Veröffentlicht in Fussball Deutschland

Kommentiere diesen Post